Österreich

KIEFEL Packaging GmbH

Nachhaltige Hallenkühlung in der Kunststoffindustrie spart 87% CO2 und 78% Betriebskosten

Der Anlagenbauer INFRANORM Technologie zeigt beim Referenzprojekt Kiefel Packaging in Micheldorf, Oberösterreich, wie eine 2100m² große Produktionshalle um 87% energiesparender, im Vergleich zu herkömmlichen Kompressionskälteanlagen, gekühlt wurde. 100% ohne klimaschädliche Kältemittel. Nur mit der Kraft des natürlichen Kältemittels Wasser und innovativer mehrstufiger adiabater Kühltechnologie. Dadurch konnten 78% der Betriebskosten, gegenüber konventionellen Lösungen, eingespart werden.

 

Daten zum IntrCooll


Technische Details und Beschreibung

Die in Micheldorf ansässige Kiefel Packaging GmbH, Technologieexperte für Verpackungslösungen, gehört zu den Weltmarktführern in der Konzeption und Herstellung von Maschinen und Werkzeugen für die Verarbeitung von Kunststoffen.

Im Zuge eines Neubaus entschied sich Kiefel, die 2.100 m² große Produktionshalle mit einer möglichst energieeffizienten Hallenkühlung auszustatten. Gleichzeitig soll durch Einbringung von möglichst viel Frischluft eine optimale Hallenluftqualität und ein angenehmes Raumklima für die Mitarbeiter erreicht werden.

Herr Dietmar Huemer, Facility Manager bei Kiefel Packaging, setzte auf die innovative IntrCooll Lösung von Oxycom. Eine Systemlösung, die speziell für Produktionsstätten entwickelt wurde und eine besonders nachhaltige und energiesparende Hallenkühlung ermöglicht.


Gewinn für Industrie und Umwelt

Das neuartige IntrCooll-System von Oxycom, für die Kühlung von Produktionshallen, kommt ohne klimaschädliche Kühlmittel aus. „Im Vergleich zur herkömmlichen Klimatisierung reduziert es bei Kiefel den Energiebedarf und den CO2-Ausstoß um 87 % und senkt zugleich die Betriebskosten um 78 %“, sagt Christian Lindner, CEO der INFRANORM® Technologie GmbH. „Laut Dutch Green Building Council DGBC ist die Hallenkühlung mit der verwendeten IntrCooll-Kühleinheit bereits heute PARIS PROOF. Es entspricht damit den Kriterien des UN-Klimaschutzübereinkommens von Paris für das Jahr 2050."

Bei der Temperaturabsenkung kann das System von Oxycom leicht mit konventionellen Klimaanlagen mithalten. Selbst bei extremen Außentemperaturen von 37 °C wird eine Zuluft-Temperatur von angenehm kühlen 19 °C erzielt. Eingebracht wird die gekühlte Frischluft mit zwei grauen Textilluft-Kanälen, wie auf dem ersten Bild ersichtlich ist. Diese Kanäle wurden per individueller Laserperforationen auf die Halle und die Kundenanforderungen abgestimmt und stellen dadurch eine gleichmäßige und zugfreie Luftverteilung sicher.


Betriebsarten

Zweistufige indirekte/direkte adiabate Kühlung
Der innovative zweistufige Kühlmodus wird bei steigenden Außentemperaturen automatisch aktiviert. In der ersten indirekten adiabaten Kühlungsstufe wird kaltes Kreislaufwasser für das Vorkühlen der Umgebungsluft verwendet, ohne die Luft dabei zu befeuchten. Im zweiten Schritt wird mittels direkter adiabater Kühlung die Luft durch die patentierte „Oxyvap“ vom Oxycom, noch weiter abgekühlt. Die Kühlleistung und Behaglichkeit wird zusätzlich gesteigert, da durch eine bauliche Teilung der Kühlwabe der „schlechte“ feuchte Anteil nach außen abgeführt und nur der trockenere kühlere Anteil für die Zuluft verwendet wird.

Die kombinierte Feuchtkugeleffizienz steigt bis auf 114 % an und ermöglicht herausragende Kühlleistungen, wie beispielsweise die Abkühlung der 37 °C heißen Außentemperatur um 18 °C auf kühle 19 °C mit 15.000 m³/h Zuluft bei einem Stromverbrauch von ca. 3 kWh.

Mit einem VDI 6022 Zertifikat und vollwertig eingearbeiteten Silber-Ionen in die Kühlwabe, sowie einen hygiene-optimierten Wassermanagement wird die Hygiene der eingebrachten Luft dauerhaft sichergestellt.

Freikühlbetrieb
Der zweite Betriebsmodus ist der Freikühlbetrieb. Hier wird niedrige Außenlufttemperaturen (z.B. <16 °C) zum Kühlen des Gebäudes verwendet. Während herkömmliche Klimaanlagen zum Kühlen des Gebäudes die Hallenluft umwälzen, leitet IntrCooll kostenlose, kühle und frische Außenluft in die Halle ein.


Unterschiede zum einstufigen direkten adiabaten Kühlsystemen

Im Vergleich zur einstufigen direkten Verdunstungskühlung wird eine erhebliche Leistungssteigerung erzielt, da 5-7 °C niedrigere Einblastemperaturen erzielt werden. Die Behaglichkeit wird ebenfalls verbessert, da bis zu 50-60 % weniger Feuchtigkeit in den Raum eingebracht wird und ermöglicht dadurch ein angenehmes Hallenklima, das innerhalb des ASHRAE-Standards bleibt.


Energy Globe Award 

Das Projekt zur Hallenkühlung bei KIEFEL Packaging wurde als Game Changer in der Raumkühlung für die ökonomisch und ökologisch nachhaltige Hallenkühlung zum Energy Globe Award, OÖ ausgezeichnet. Diese Referenzinstallation beweist, dass die Angaben von INFRANORM® bezüglich Kühlergebnis und Energieersparnis nicht übertrieben sind.

Außengerät der Smart Hall Cooling Lösung


IntrCooll

IntrCooll ist die gesuchte Lösung, um große Hallen und speziell Produktionshallen energiesparend, wirtschaftlich und nachhaltig zu kühlen. Dadurch werden Mensch und Maschine vor Überwärmung geschützt, ein optimales Hallenklima geschaffen und die Produktivität und Arbeitgeberattraktivität gestärkt.

Vorteile der Referenzinstallation:

 

  • Spart 87% der Energiekosten
  • Spart 87% CO2
  • Spart 78% der Betriebskosten
  • Herstellung eines behaglichen Raumluftklimas
  • Natürliches Kältemittel Wasser
  • Sichere Hygiene durch VDI 6022 Zertifikat
  • 100% Verzicht von klimaschädlichen Kältemittel
  • Erzielt vergleichbare Temperaturen wie eine konventionelle Klimaanlage
  • 100% Frischluftkühlung statt umgewälzter Raumluft

Lesen Sie mehr über IntrCooll
Kiefel2

"INFRANORM® hat bereits im Sommer 2019 die Temperaturen in unserer Produktion erheblich gesenkt und für unsere Mitarbeiter eine zugfreie Frischluft- Versorgung geschaffen. Die Installation ist ein großer Zugewinn für die Arbeitsplatzqualität in unserem Produktionswerk und ist zudem sehr energiesparend und nachhaltig."

Managing Director, CEO Robin Roth von Kiefel Packaging

Zurück zur Übersicht:

Referenzen

Teilen Sie Ihre Herausforderungen bei der Kühlung mit uns

Informieren Sie sich bei uns über die Möglichkeiten und Vorteile unserer adiabaten Kühlung für Ihren Betrieb.

 
Barry Leuverman
Barry Leuverman
International sales manager

Wie können wir Ihnen helfen?