Der Einfluss des Raumklimas auf die Produktivität der Mitarbeiter

3 Min. lesen - Veröffentlicht auf Juli 16, 2020

Das Raumklima in einer Produktionsstätte hat großen Einfluss auf die Produktivität der Mitarbeiter. Dazu gehören die Temperatur der Raumluft, der Grad der Belüftung und die Qualität der Raumluft. Allerdings fehlt es in Produktionsanlagen oft an einer angemessenen Klimatisierung. In diesem Blog besprechen wir die Auswirkungen von Belüftung, Temperatur und Luftfeuchtigkeit auf die Produktivität und geben Ihnen Tipps, wie Sie die Produktivität in Ihrer Produktionsstätte steigern können.


Belüftung: eine absolute Notwendigkeit

Häufig wird unterschätzt, wie wichtig die Belüftung für unseren Komfort und unser Wohlbefinden ist. Räume sollten immer mit frischer Außenluft gelüftet werden, nicht nur in unseren Wohnungen, Büros und Schulen, sondern auch am Arbeitsplatz. Produktionsstätten sind oft riesige Räume mit hohen Decken. Diese großen Räume sind aufgrund der hohen Energiekosten mit herkömmlichen Klimaanlagen nur schwer zu kühlen. Eine zusätzliche Belüftung würde die ohnehin schon beträchtlichen Energiekosten noch weiter in die Höhe treiben, weshalb sowohl Kühlung als auch Belüftung häufig fehlen. Da keine Lüftung verwendet wird, wird keine Frischluft (O2) zugeführt. Dies führt zu einem (ungesunden) erhöhten CO2-Gehalt am Arbeitsplatz. Höhere CO2-Konzentrationen wirken sich stark auf die Konzentration Ihrer Mitarbeiter aus und verringern deren Produktivität.

Darüber hinaus können bei industriellen Prozessen viele (giftige) Gase, Dämpfe und Stäube freigesetzt werden. Diese Bedingungen haben schwerwiegende Auswirkungen auf den Komfort (und nicht zu vergessen auf die Gesundheit) Ihrer Mitarbeiter und werden zu einem Rückgang der Produktivität führen.

Um die Produktivität zu steigern, ist es daher von entscheidender Bedeutung, in Ihrer Produktionsstätte über ein adäquates Belüftungssystem zu verfügen, das frische und gefilterte Außenluft verwendet. Darüber hinaus kann durch eine ausreichende Frischluftzufuhr die Zahl der Krankmeldungen um bis zu 35% gesenkt werden.

Ein Beispiel:

  • Niederländer verbringen im Schnitt 90% des Tages in Innenräumen.
  • Bereits in den 80er-Jahren schätzte die WHO, dass in etwa 30% der Gebäude ein schlechtes Raumklima herrschte.
  • Die mit einem schlechten Raumklima verbundenen Kosten belaufen sich auf etwa €3.600 jährlich pro Arbeitnehmer.

Bei traditionellen Kühlsystemen kostet eine zusätzliche Belüftung oft viel Energie. Der Mehrertrag ist jedoch in vielen Fällen viel größer, wenn man ihn mit den zusätzlichen Investitionen in die Anlage und dem Anstieg der Energiekosten vergleicht.


Luftentfeuchtung: eine große Beeinträchtigung

Herkömmliche Klimaanlagen entfeuchten die Luft. Dies kann zwar in der feuchtesten Zeit des Jahres von Vorteil sein, wenn die Luftfeuchtigkeit auf über 60 % ansteigt (in Europa, z.B. in Mitteldeutschland sind dies nur etwa 100 Stunden pro Jahr), aber die Entfeuchtung der Luft kann für den Rest des Jahres zu großen Beeinträchtigungen für Ihre Mitarbeiter führen. Ist die Luft zu trocken, kann das Augen und Hals reizen und das Risiko einer Virusübertragung erhöhen. Infolge eines solchen Unbehagens sind Mitarbeiter weniger konzentriert und bei der Arbeit weniger produktiv. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass Produktionsanlagen über ein Klimatisierungssystem verfügen, das die Luft ausreichend feucht hält, damit sich die Mitarbeiter wohl fühlen und das Risiko einer Ansteckung über die Raumluft minimiert wird.

Weitere Informationen über die zusätzlichen Vorteile von optimaler Luftfeuchtigkeit und maximaler Belüftung finden sie in unserem Blog.


Hohe Temperaturen gleichbedeutend mit verringerter Produktivität

Untersuchungen zeigen, dass die Produktivität um etwa 2% pro Grad sinkt, wenn die Innentemperatur 22 °C oder höher ist. Dies stellt für die meisten Produktionsstätten eine Herausforderung dar. Nicht nur die Außentemperatur und die Sonnenscheinstunden beeinflussen das Raumklima, auch die von den Produktionsmaschinen erzeugte Wärme erhöht die Innentemperatur. Infolgedessen kann die Innentemperatur schnell auf 10 °C über der Außentemperatur ansteigen. Bei einer Außentemperatur von 22 Grad °C bedeutet dies, dass die Produktivität um mindestens 20 % absinkt. Daher ist es für Produktionsstätten unerlässlich, über ein effektives Kühl- und Belüftungssystem zu verfügen, um den durch die Innentemperatur verursachten Produktivitätsverlust zu minimieren.


Steigern Sie die Produktivität um bis zu 15% mit einem angenehmen Raumklima

Das Raumklima einer Produktionsstätte hat einen wesentlichen Einfluss auf das Wohlbefinden und damit auf die Produktivität der Mitarbeiter. Ein angenehmes Raumklima steigert die Produktivität um 10-15% und erhöht den Ertrag. Der Mehrertrag ist in vielen Fällen groß im Vergleich zu der zusätzlichen Investition in ein effektives Kühl- und Belüftungssystem.

Wir sind uns bewusst, dass die Produktionsstätten vor der Herausforderung stehen, ein Raumklima zu schaffen, das für ihre Mitarbeiter vorteilhaft ist. Dies ist vor allem deshalb eine besondere Herausforderung, da traditionelle Klimatisierungssysteme viel Energie benötigen, um ein solches Klima zu schaffen, während Produktionsanlagen ihren Energieverbrauch gleichzeitig reduzieren müssen. Der IntrCooll von Oxycom bietet eine nachhaltige Lösung für Ihre Produktionsstätte! Überprüfen Sie die Vorteile:

Lesen Sie mehr über IntrCooll

Picture of Roos Reinders
Veröffentlicht auf Juli 16, 2020

Roos Reinders

"Increasing the visibility of Oxycom online makes you feel good because our products reduce the global ecological footprint."

Zurück zu den Nachrichten

Gewinnen Sie Einblicke in die Branche und vertiefen Sie Ihr Wissen.

Erhalten Sie Updates per E-Mail