Belüftungsanforderungen

Luftwechsel pro Stunde

Ein HLK-System wird normalerweise basierend auf der Wärmebelastung des Raums ausgelegt, der der Kühlung bedarf. Doch die erforderlichen Belüftungsanforderungen, die sowohl von Anwendung und Einsatz abhängen, werden dabei häufig übersehen. Eine einfache Luftwechselberechnung kann dazu beitragen, das richtige Maß an Frischluftzufuhr festzustellen.

Einfache Berechnung


  • Verwenden Sie die unten stehende Tabelle, um die benötigte Anzahl Luftwechsel pro Stunde festzustellen (ACH).
  • Berechnen Sie das Volumen des zu klimatisierenden Raums entweder in m3 (für SI-Geräte) oder in ft3 (für I-P-Geräte).
  • Berechnen Sie den erforderlichen Luftstrom:
    • Luftstrom [m3/h] = Volumen [m3] x ACH [h-1]
    • Luftstrom [CFM] = Volumen [ft3] x ACH [h-1] / 60 [min/h]

 

Luftwechseltabelle

Die unten stehende Tabelle zeigt die erforderliche Luftwechselhäufigkeit für einen Auswahl an gängigen Anwendungen. Bitte beziehen Sie sich für eine ausführliche Beschreibung auf das pdf-Dokument.


AnwendungLuftwechsel pro Stunde
Alle Räume im Allgemeinen≥ 4
Montagehalle4–6
Bäckereien20–30
Banken4–10
Bars/Nachtclubs20–30
Kirchen8–15
Kinos6–10
Klassenräume6–20
Fabriken, normal4
Fabriken, Rauchgase/Feuchtigkeit10–15
Feuerwachen4–10
Galvanisierungsanlagen20–30
Werkstätten, Reparatur20–30
Garagen, Lagerung6–10
Krankenhausräume6–8
Küchen15–60
Wäschereien10–15
Bibliotheken4
Maschinenhallen6–12
Einkaufszentren6–10
Sanitätszentren/Kliniken/Arztpraxen8–12
Museen12–15
Büros4–6
Polizeidienststellen4–10
Postämter4–10
Geflügelställe6–10
Präzisionsfertigung10–50
Wohnhäuser4
Restaurants10–15
Supermärkte8–10
Swimming pools20–30
Theater8–15
Lagerhallen6-30